L-Arginin – Wirkung, Anwendung, Rolle im Körper

Zu den Nahrungsergänzungsmitteln für die Bereiche Aminosäuren sind bei Sportlern sehr verbreitet. Jeder, der sehr viel ist und intensive Übungen, zeigt einen erhöhten Bedarf an diesen die Zutaten. Es lohnt sich zu wissen, welche Aminosäuren für unser Unternehmen geeignet sind. die wichtigste Rolle, die sie im Körper und in der Gesellschaft spielen. wie wir sie finden können. Heute werden wir uns einen Blick auf eine der vielen die populärere Sportunion für Sportler – L-Arginin.

L-Arginin – was ist das?

L-Arginin ist eine Aminosäure, die zu den endogenen Aminosäuren gehört, d.h. zu den Aminosäuren, die für unsere einwandfreie Funktion unerlässlich sind. Seine Rolle basiert nicht nur auf Bauprotein, sondern erfüllt auch viele andere Funktionen im Körper, dank derer wir die Gesundheit und den guten Zustand erhalten können.

Insbesondere Sportler sollten zurückkehren. Aufmerksamkeit auf die L-Argininwerte in Ihrer Ernährung, denn sie sind diejenigen, die die meisten haben. sind ihren Mängeln ausgesetzt. Dieser Link hat jedoch einen großen Bedeutung auch für die Gesundheit von weniger körperlich aktiven Menschen. Es gibt Situationen, in denen der Körper seine Fähigkeit verliert, unabhängig zu sein. die Synthese von L-Arginin, und dann ist es notwendig, es zu erhöhen. Lieferung mit Nahrung und Nahrungsergänzung.

L-Arginin – Funktionen im Körper

Die Bedeutung von L-Arginin im Körper ist eng mit der Tatsache verbunden, dass sie sich aktiv an folgenden Aktivitäten beteiligt die Produktion von Stickstoffmonoxid (NO). Diese Beziehung ist sehr wichtig. für das einwandfreie Funktionieren des Kreislaufsystems. Seine Rolle besteht unter anderem aus

  • Abdichtung von Behältern Blutgefäße;
  • Druckregelung arteriell;
  • Schutz vor koronarer Herzkrankheit.

Andere Funktionen von L-Arginin in der Organismus, das:

  • zur Verbesserung der Funktion des Immunsystems;
  • Unterstützung der Regeneration von Hart- und Weichgewebe;
  • schnellerer Aufbau von Muskelmasse;
  • effizientere Sekretion des Wachstumshormons;
  • ist förderlich für den Fettabbau;
  • um bei der Behandlung von Zähnen zu helfen.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die wichtigsten Funktionen von L-Arginin im menschlichen Körper werfen.

L-Arginin für Sportler

Die Bedeutung von L-Arginin für Sportler wurde durch viele Studien bestätigt. Diese Aminosäure ist essentiell für die Produktion von Verbindungen, die Energie in den Muskeln produzieren. L-Arginin spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Stickoxid, das einen großen Einfluss auf ein schnelleres Muskelmassewachstum und eine bessere Regeneration hat. Die Prozesse der Assimilation und Ausscheidung von Stickoxid haben einen direkten Einfluss auf den richtigen Muskelstoffwechsel.


Der Körper des Athleten kann oft nicht mit der Produktion von genügend L-Arginin mithalten, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten. Das bedeutet, dass aktive Menschen auf den Gehalt dieser Verbindung achten und sie mit Lebensmitteln oder in Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen sollten.

Lesen Sie auch: Wie man die Ausdauer beim Training unterstützt – Pre-Training-Ranking

Auswirkungen von L-Arginin auf das Herz-Kreislauf-System

Dank I-Arginin-Handy die Endothelzellen produzieren Stickoxid, das das Signal liefert. glatte Muskeln zum Entspannen, was zur Verbesserung beiträgt. des Kreislaufs. Dieser Prozess ist für die Prävention sehr wichtig. arterieller Druck und kongestive Herzinsuffizienz. Forschung haben auch gezeigt, dass L-Arginin die Thrombozytenaggregation verbessern kann. bei Menschen mit hohem Cholesterinspiegel.

L-Arginin zur Verbesserung der Potenz

Es wird wenig darüber gesagt, dass Arginin zur Herstellung von Sperma benötigt wird. Studien haben gezeigt, dass bei Männern, deren Ernährung arm an Argininprodukten war, die Anzahl der Spermien in der Einheit des Volumens um bis zu 90% abnahm. Eine Nahrungsergänzung mit L-Arginin kann daher die Fruchtbarkeit des Mannes fördern, indem sie eine normale Spermienzahl im Sperma aufrechterhält und die richtige Beweglichkeit gewährleistet.

L-Arginin für Resistenz und Regeneration

Studien zu Arginin haben gezeigt, dass diese Aminosäure die Synthese von Kollagen unterstützt, und Auf diese Weise unterstützt es die Genesung nach der Operation. chirurgisch. Es wird auch für Patienten mit Wunden von Verbrennungen.

L-Arginin ist ebenfalls bekannt. mit Eigenschaften, die das Immunsystem unterstützen. Ergebnisse Studien haben bestätigt, dass Menschen, die L-Arginin weniger häufig ergänzen. …sind infiziert.

L-Arginin zum Schutz der Leber

L-Arginin wandelt Ammoniak um, das in der Lage ist, die ist sehr giftig für die Leber, für Harnstoff. Auf diese Weise reduziert es die Anzahl der ist das Risiko einer Lebererkrankung.

Wer zeigt eine erhöhte Anzahl von die Notwendigkeit von Arginin?

Es gibt Gruppen von Menschen, die zeigen. erhöhte Nachfrage nach dieser Aminosäure. In einigen Fällen….. Situationen, in denen der Körper nicht in der Lage ist, uns eine angemessene Versorgung zu bieten. die Menge an Arginin, was bedeutet, dass wir über die Abgabe von Arginin nachdenken müssen. von außen auf sie zukommen lassen.

Faktoren, die zur Verknappung beitragen I-Arginin:

  • häufige und intensive Bemühungen körperlich;
  • Infektionen;
  • Leberzirrhose;
  • Wundheilung, Genesung….. nach der Operation;
  • Impotenz und Unfruchtbarkeit beim Menschen Männer;
  • Bluthochdruck;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wo bekomme ich I-Arginin?

L-Argininin, aus dem wir schöpfen können. Lebensmittel, einschließlich der folgenden Produkte auf der Speisekarte

  • Soja;
  • Rindfleisch;
  • Schweinefleisch;
  • Truthahn;
  • Walnüsse;
  • Sesam;
  • Erdnüsse und Nüsse;
  • Leinsamen;
  • Schokolade;
  • Cashewnüsse;
  • Haselnüsse;
  • Buchweizengrütze;
  • Makrele;
  • Mandeln.

Im Falle einer Supplementierung mit Arginin Es ist am besten, in einer reinen Form namens I-Arginin zu liefern. Beziehung es ist solo oder gemischt mit anderen Zutaten. ernährungs-, gesundheits- und fitnessfördernde Produkte.


L-Arginin ergänzt die Dosierung.

Die tägliche Dosis von I-Arginin ist 500-5000 mg auf nüchternen Magen oder etwa 2 Stunden vor den Mahlzeiten.

Arginin-Nahrungsergänzungsmittel sind nicht geeignet. die sie verwenden sollten:

  • Menschen mit Schizophrenie;
  • schwangere Frauen;
  • stillende Mütter;
  • Personen mit Nierenversagen oder Leber.

Auswirkungen des L-Arginin-Mangels

Da der menschliche Körper selbst produziert. Arginin, ein Mangel an dieser Aminosäure ist selten. Forschung haben jedoch gezeigt, dass mit zunehmendem Alter die Fähigkeit, Arginin zu produzieren. …fällt. Die Athleten sind auch einem Argininmangel ausgesetzt und Menschen mit bestimmten Erkrankungen, sowie Frühgeborene. Zu viel eine kleine Menge Arginin im Körper kann auch durch eine schlechte verursacht werden. eine nährstoffarme Ernährung.

Die Auswirkungen des Argininmangels sind….:

  • der Insulinsekretionsstörung;
  • Fettstoffwechselstörungen in der Leber;
  • allmählicher Verlust von Muskelgewebe;
  • erhöhtes Ausfallrisiko bei Herzerkrankungen.

L-Arginin – Zusammenfassung

L-Arginin ist eine Aminosäure. Es ist wichtig, dass jeder von uns richtig funktioniert. Mann eine gesunde Person schafft diese Beziehung selbst, aber es gibt Situationen, in denen es möglich ist. was zu einer erhöhten Nachfrage nach Arginin führen kann, was es notwendig macht, ihn zu ergänzen.

L-Arginin kann geliefert werden von Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel. Es lohnt sich, sich um sie zu kümmern. die richtige Menge im Körper, denn er ist voll von vielen nützlichen Dingen. eine Funktion im Körper.

Über Marius 88 Artikel
Redakteur von - über männlichen Problemen. Er ist 43 Jahre alt. Er führt täglich sein eigenes Transportunternehmen. Seine Erfahrungen teilt er gerne mit anderen. Er weiß genau, welche Probleme andere Männer haben, also versucht er zu helfen, indem er auf den Blog schreibt. Zusammen mit seinen Freunden hatten er und seine Freunde eine Idee für eine Redaktion, die sich für männliche Probleme einsetzt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*