Gesundheit

Es lässt sich nicht leugnen, dass die meisten von uns dem Aussehen die größte Bedeutung beimessen, während Gesundheitsfragen völlig vernachlässigt werden. Im Laufe der Zeit beginnt sich dies nicht nur negativ auf unser Aussehen, sondern auch auf unser körperliches und geistiges Wohlbefinden auszuwirken, und die Krankheiten, die uns plagen, erfordern manchmal eine langfristige und teure Behandlung. Es lohnt sich also, die Bedeutung der Prioritäten zu ändern, dem bekannten Grundsatz “in einem gesunden Körper, einem gesunden Geist” zu folgen, und es wird uns gelingen, ohne größere gesundheitliche Probleme durchs Leben zu gehen, immer mit einem fröhlichen Geist und einer perfekten Stimmung. Die Sorge um Ihre Gesundheit ist leider nicht so einfach, wie wir zunächst denken mögen, es ist ein komplexer, vielschichtiger Prozess. Sie umfasst sowohl die Vorbeugung als auch die Behandlung verschiedener Beschwerden, die richtige Ernährung und eine angemessene Dosis an körperlicher Aktivität. Vergessen wir nicht die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, die den gesamten Organismus unterstützen und ihn mit den notwendigen Nährstoffen versorgen, die möglicherweise in dem, was wir essen, fehlen. Ärzte verschiedener Fachrichtungen haben mit Unterstützung von Ernährungswissenschaftlern und professionellen Ausbildern seit langem eine Reihe nützlicher Tipps und Prinzipien entwickelt, die sie in ihrem Leben befolgen sollten. Wenn wir uns an sie halten, vermeiden wir mit Sicherheit ernsthafte Gesundheitsprobleme, und kleine Infektionen können von unserem eigenen, perfekt ernährten und sportlichen Körper bewältigt werden.

Regel Nr. 1: eine ausgewogene, leicht verdauliche und gesunde Ernährung voller essentieller Nährstoffe

Die Ernährung hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit und wirkt sich auf praktisch alle Aspekte der Gesundheit positiv oder negativ aus. In dem bekannten Sprichwort “wir sind, was wir essen” steckt eine Menge Wahrheit, auch wenn diese Regel nicht immer richtig ist. Die von den meisten Menschen bevorzugte Ernährung ist, um es ganz milde auszudrücken, weit entfernt von den Annahmen der Spezialisten für gesunde Ernährung und in vielen Fällen für den Körper tödlich. Es wird von Lebensmitteln dominiert, die als Junk Food bezeichnet werden, voll von für den Körper tödlichen Konservierungsstoffen, großen Mengen Salz und Zucker. Dabei handelt es sich hauptsächlich um verschiedene Arten von Fastfood, Hamburger, Pommes Frites, Kebabs, Pizza, insbesondere in der tiefgekühlten Version zur Selbsterhitzung in der Mikrowelle, Snacks, Süßigkeiten, Kuchen oder Pommes Frites. Vermeiden wir auch stark verarbeitete Lebensmittel und kohlensäurehaltige, sogar gesüßte Getränke mit einem hohen Gehalt an Glukose- und Fruktosesirup. Solche Speisen und Getränke führen zur Entwicklung vieler Krankheiten, manche sogar lebensbedrohlich, wie z.B:

  • Verdauungsstörungen, die sich durch Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen äußern und zu Magengeschwüren, Zwölffingerdarm oder sehr schmerzhaften Reizdarmsyndromen führen. Die oben dargestellte Ernährung ist auch die Ursache von Übergewicht und Fettleibigkeit, einer weiteren schweren Krankheit, die zu den Zivilisationskrankheiten gehört und an der bereits Millionen von Menschen in unserem Land leiden;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Atherosklerose, erhöhtes Risiko für venöse Embolien, Infarkte und Schlaganfälle;
  • zunehmende Probleme mit der Funktion des Gehirns und des Nervensystems, Schwächung des Gedächtnisses und der Konzentration aufgrund einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gehirns. Sie wird unter anderem durch die Verstopfung von Blutgefäßen mit darin abgelagertem Cholesterin verursacht;
  • Probleme mit dem Skelettsystem und den Gelenken, Schwächung der Knochen mit der Folge ihrer übermäßigen Brüchigkeit, die mit dem Mangel an ausreichenden Mengen an Kalzium in der Nahrung zusammenhängt. Im Falle der Gelenke haben wir ihre Degeneration, die zwar mit dem Alter natürlich vorkommt, die aber durch die richtige Ernährung stark gehemmt werden kann;
  • geschwächtes, trockenes und stumpfes Haar, das unter Entzug essentieller Nährstoffe ebenfalls spröde und brüchig wird und vorzeitig auszufallen beginnt. Nägel werden in ähnlicher Weise geschwächt und können auch mit einer Diät, nicht nur mit Conditionern, gestärkt werden.

Wenn wir all dies vermeiden und uns lange Zeit bei voller Gesundheit erfreuen wollen, müssen Junkfood, fettige und unverdauliche Lebensmittel sofort aus unserer Ernährung verschwinden und durch andere ersetzt werden:

  • große Mengen an biologischem Gemüse und Obst, eine echte Gesundheitsbombe, die den Körper mit praktisch allen Vitaminen und Mineralien versorgt, die er braucht, und zwar in solchen Dosen, dass maximale positive Wirkungen erzielt werden. Dabei handelt es sich um Vitamine aller Gruppen A, B, C, D, E und K und Mineralien wie Kalzium, Eisen, Phosphor, Zink, Mangan und Selen;
  • Ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, deren primäre Quelle in der Ernährung leider oft fehlt, sind Fisch und Meeresfrüchte. Es lohnt sich zu essen, um in den Genuss voller Gesundheit, fehlender Verdauungsbeschwerden, eines guten Nerven-, Kreislauf- und Atmungssystems und einer verbesserten Immunität zu kommen. Abgesehen von Meeresfrüchten oder Fisch sind diese Säuren auch in empfohlenem Raps- oder Kokosnussöl enthalten;
  • Mineralwasser ohne Kohlensäure, das alle kohlensäurehaltigen Getränke, einschließlich Bier, Schwarztee und Kaffee, ersetzen sollte, lohnt es sich auch, auf Alkohol zu verzichten. Wenn Sie kein Wasser mögen, können Sie jederzeit zu grünem oder rotem Tee, natürlichen, frisch gepressten Fruchtsäften aus biologischem Anbau oder einem Aufguss von Yerba Mate greifen.

Regel Nr. 2: viel Bewegung, tägliche körperliche Betätigung, vorzugsweise im Freien

Eine weitere Grundlage unserer Gesundheit ist körperliche Aktivität, die die meisten von uns leider mit aller Macht zu vermeiden versuchen. Sagen wir die Wahrheit, dass wir uns gerne bewegen, und das hängt zum Teil mit unserem Lebensstil zusammen, der normalerweise nicht sehr aktiv ist, dem Sitzen. Dies gilt nicht nur für die berufliche Arbeit, sondern auch für das Privatleben, denn unsere Freizeit verbringen wir in der Regel auf einer Couch mit einer Fernbedienung vom Fernseher oder einem Smartphone in der Hand. Die Folgen eines solch unverantwortlichen Verhaltens wirken sich unmittelbar auf unseren Gesundheitszustand aus, insbesondere die zunehmende Fettleibigkeit, die eine weitere schwere Krankheit mit sich bringt. Eine tägliche Dosis Bewegung hat eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus, auf alle seine wichtigsten Systeme, und wenn wir etwas Sport treiben oder zumindest eine Stunde am Tag gehen, können wir gewinnen:

  • stärkere Muskeln, Knochen und Gelenke, ihre Beweglichkeit nimmt zu und gleichzeitig sinkt das Verletzungsrisiko, und bei Kindern korrigieren wir eventuelle Haltungsfehler mit entsprechenden Übungen;
  • ein effizienteres Atmungssystem, das in Verbindung mit einem besser funktionierenden Kreislaufsystem eine bessere Sauerstoffversorgung des Körpers, insbesondere des Gehirns, gewährleistet;
  • gestärktes Immunsystem, viel höhere Immunität, nicht nur gegen Erkältungen, Grippe oder andere saisonale Infektionen. Diese natürliche Schutzbarriere wird uns auch vor dem Risiko schützen, gefährlichere Krankheiten zu entwickeln, und wenn sie auftreten, wird ihre Behandlung sicherlich schneller und komplikationslos verlaufen;
  • eine bessere psychische Stimmungslage, praktisch kein Stress oder eine signifikante Linderung seiner Symptome, einschließlich und oft begleitend zu Schlafstörungen, d.h. Schlaflosigkeit. Eine gute Sauerstoffversorgung des Gehirns führt auch zu einer Steigerung der intellektuellen Kapazität, der Fähigkeit zu lernen und sich große Mengen neuer Informationen zu merken.

Wir raten Ihnen jedoch davon ab, ohne vorherige Konditionierung sofort mit sportlichen Aktivitäten zu beginnen, da dies für Ihre Gesundheit kontraproduktiv sein kann. Versuchen Sie nicht, am ersten Tag ein paar oder mehrere Kilometer zu laufen, was wahrscheinlich zu einer schweren Verletzung führen wird. Besser ist es, z.B. mit Nordic Walking zu beginnen, einem Spaziergang mit Stöcken, der alle Muskelpartien perfekt beeinflusst und geschwächte Knochen und Gelenke stärkt. Es ist natürlich auch eine gute Idee, ins Schwimmbad zu gehen, wenn man schwimmen kann, denn es ist eine weitere allgemeine Entwicklungssportart, die auch bei Rückenschmerzen empfohlen wird. Wenn wir erst einmal in Form sind, können wir über Übungen im Fitnessstudio nachdenken, die uns eine perfekt geformte Figur ohne ein Gramm unnötiges Fett geben.

Regel Nr. 3: Verwendung von gesunden Nahrungsergänzungsmitteln zur Ergänzung dessen, was wir mit unserer Ernährung nicht zugeführt haben

Selbst die am besten zusammengesetzte Ernährung, die aus den gesündesten, von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlenen biologischen Produkten besteht, kann sich manchmal als unzureichend erweisen, um den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Wir sind nicht immer in der Lage, sie strikt einzuhalten, so dass das, was fehlt, durch Nahrungsergänzungsmittel ergänzt werden kann, in der Regel Tabletten mit einer natürlichen, vorzugsweise pflanzlichen Zusammensetzung. Es gibt viele solcher Kräuter oder anderer Pflanzen mit heilenden Eigenschaften, viele von ihnen haben auch schlankmachende Eigenschaften, und drei von ihnen sind erwähnenswert:

Grüner Tee

Es sollte auf jeden Fall durch andere Arten ersetzt werden, die täglich getrunken werden, voller Vitamine A, B, C, D, E und Mineralien, Zink, Kupfer und Kalzium. Es ist ein sehr starkes Antioxidans, das freie Radikale aus dem Körper entfernt, die die Ursache für viele Krankheiten, einschließlich Krebs, sind. Es wird auch wegen seiner Antistress-Wirkung geschätzt, die den Cholesterinspiegel im Blut senkt und damit Herzerkrankungen entgegenwirkt oder natürliche Alterungsprozesse verzögert. Grüner Tee ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen, die abnehmen, obwohl man mit seiner Menge nicht übertreiben sollte, da er Eisen ausspülen kann, was zu Anämie führen kann. Wenn Sie ihn jedoch in Maßen trinken, werden Sie schnell spüren, wie sehr Ihre Gesundheit davon profitiert hat.

Ashwagandha

Die Pflanze, die in unserem Land willkommen geheißen wird, ist träge, eine Pflanze, die als eines der so genannten Adaptogene eingestuft wird, das für fast alle Aspekte der Gesundheit am vorteilhaftesten ist und insbesondere für seine Antistress-Wirkung bekannt ist. Das ist natürlich nicht der einzige Vorteil, sondern wirkt sich auch positiv aus:

  • das Nervensystem, lindert dessen Spannungszustände, hilft bei der Behandlung von chronischer Schlaflosigkeit, Neurosen, Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen;
  • hormonale Steuerung, die das Niveau der Sekretion bestimmter Hormone reguliert, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des gesamten Organismus notwendig sind;
  • Das Herz-Kreislauf-System verbessert alle Blutparameter und entfernt überschüssiges Cholesterin, insbesondere seine schädliche LDL-Fraktion;
  • Stärkung des Immunsystems dank des hohen Eisengehalts;
  • Verbesserung der Potenz und Behandlung von Unfruchtbarkeit, weil es die Qualität des Spermas deutlich verbessert und die Beweglichkeit der Spermien erhöht und damit die Befruchtung erleichtert.

Garcinia Cambogia

Eine tropische Frucht, deren heilende und schlankmachende Eigenschaften legendär geworden sind, weshalb wir sie auch in so vielen Nahrungsergänzungsmitteln finden. Tamarindo Malabar, weil das sein polnischer Name ist, verdankt seine Eigenschaften dem Gehalt zahlreicher gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe, von denen der wichtigste Hydroxyzitronensäure (HCA) ist. Es gilt als der wirksamste Blocker von übermäßigem Appetit, der es Ihnen ermöglicht, stets das richtige Körpergewicht zu halten. Eine regelmäßige Supplementation von HCA wirkt sich auch auf einen effizienteren Metabolismus aus, der darauf abzielt, das gesamte unnötige Fettgewebe zu verbrennen, was die Ursache für verschiedene Krankheiten sein kann, insbesondere solche, die mit dem Verdauungssystem zusammenhängen. Garcinia cambogia wird auch wegen ihrer antiviralen, krebsbekämpfenden, entzündungshemmenden und Herzkrankheiten geschätzt, da sie den Körper von Giftstoffen reinigt und den Cholesterinspiegel im Blut senkt. Neben der HCA-Säure enthält die Frucht noch weitere wertvolle Nährstoffe, zwei B-Vitamine:

  • Vitamin B1, Thiamin, notwendig für den richtigen Ablauf der Stoffwechselprozesse im Körper, einschließlich des Energiestoffwechsels. Seine richtige Dosierung sichert die richtige Funktion des Nervensystems, beseitigt das Gefühl der Müdigkeit, heilt Magen- und Darmstörungen, lindert Symptome von Stress und Depression, verbessert das Gedächtnis;
  • Vitamin B2, Riboflavin, das eine entzündungshemmende Wirkung hat, das Sehvermögen verbessert, das Sehvermögen vor Asthma schützt, Insulinresistenz und damit Diabetes vorbeugt. Es kümmert sich um den Zustand der Schleimhaut, die das Innere des Verdauungssystems auskleidet, beugt Haarschwächung und Haarausfall, Hautentzündungen, Aphthaeroben und -schübe vor, heilt Überempfindlichkeit gegen Licht und Migräne.

Die drei oben dargestellten Prinzipien sind nur die Grundlage für die Gesundheitsversorgung, aber für sie von großer Bedeutung. Durch die Beibehaltung einer leicht verdaulichen, nährstoffreichen Ernährung, kombiniert mit einer hohen Dosis an Bewegung und unterstützt durch wirksame Nahrungsergänzungsmittel, können wir viele unangenehme Beschwerden vermeiden und ein Leben lang volle Kraft bewahren. Gleichzeitig sollten wir an die Vorbeugung denken, an die regelmäßige Untersuchung Ihres Körpers, denn wie das bekannte Sprichwort sagt: Vorbeugen ist besser als heilen. Dies ist der letzte, vierte Grundsatz einer gesunden Lebensweise, dank dessen wir mögliche Anomalien rechtzeitig erkennen und rechtzeitig eine angemessene Behandlung durchführen können.